Zurück

Urlaub in Zeeland: Der niederländische Hunde-Hotspot

Die Provinz Zeeland in den Niederlanden ist besonders beliebt bei Urlauber:innen mit Hunden, denn das Angebot an hundefreundlichen Aktivitäten ist groß und abwechslungsreich. Wir verraten euch die beliebtesten Insights der Provinz!

3 schnelle Fellnasen-Fakten

  • Zwischen 19 Uhr abends und 10 Uhr morgens dürfen Hunde ohne Leine an alle Hundestrände
  • Zeeland hat ca. 120! Hundestrände
  • Es gibt zahlreiche Nationalparks und Naturschutzgebiete zum Wandern und Radfahren

Strand ist immer eine gute Idee!

Die feuchte Nase in die salzige Luft gestreckt, die Schnauze voll Sand und durchs Fell streicht der Wind – das klingt nach Genuss pur für eure Vierbeiner: Zeeland bietet für einen idealen Strandurlaub mit Hund alles was ihr braucht: Hier gibt es über 120 Hundestrände, die von euren Fellnasen erkundet werden können. Wir präsentieren euch unsere Top 3:

Banjaarstrand (Kamperland, Noord-Beveland)

Der Strand zählt zu den schönsten Hundestränden der Niederlande. Auf dem bis zu 500 Meter breiten Strand können sich eure Fellnasen ausgiebig austoben. Außerdem ist das Wasser sehr flach und sauber, sodass ihr eure Hunde ohne Bedenken im Wasser planschen lassen könnt.

PS: Von Mai bis Oktober müssen eure Vierbeiner zwischen 10 und 19 Uhr an die Leine. Zu jeder anderen Zeit können sie sich jedoch frei und ohne Leine vergnügen – ideal für idyllische Spaziergänge im Sonnenauf- oder untergang.

Berkenbosch (Oostkapelle, Walcheren)

Der 2 kilometerlange Sandstrand lädt euch und eure Vierbeiner zu entspannten Spaziergängen und mit genügend Spielfläche ein. Besonders vor 10 Uhr morgens und nach 19 Uhr abends gibt es kein Halten mehr – dann dürfen eure Fellnasen hier ohne Leine laufen. Um zum Strand zu kommen, durchquert ihr jedoch Dünen, in denen ganzjährig Leinenpflicht gilt.

Gelüstet es euch nach einer Stärkung? Dann könnt ihr den nahegelegenen Strandpavillon Berkenbosch besuchen und leckeren Fisch oder andere Speisen genießen.

Brouwersdam-Zuid (Scharendijke, Schouwen-Duiveland)

Auch an diesem Strand dürfen eure Fellnasen bis 10 Uhr ohne Leine laufen – und hier lohnt sich der frühe Strandbesuch gleich doppelt. Denn mit etwas Glück könnt ihr Seehunde entdecken und beobachten. Aber bitte haltet etwas Abstand, um die Seetierchen nicht zu verschrecken.

Braucht ihr danach eine Pause? Dann solltet ihr unbedingt den Perry’s Beachclub besuchen. Hier gibt es für eure Vierbeiner sogar eine eigene Speisekarte mit Hundebier, Spezialfrikadellen, Spielzeug und vielen anderen Schätzen.

PS: Reist ihr außerhalb der Saison von Oktober bis Mai nach Zeeland, dürfen eure Fellnasen fast an jedem Strand unabhängig der Uhrzeiten ohne Leine am Strand spielen.

Freizeitaktivtäten in Zeeland

Zeeland hat nicht nur wunderbare Hundestrände, sondern auch abwechslungsreiche Aktivitäten zu bieten. Das solltet ihr auf keinen Fall verpassen:

1. Wandern im Naturschutzgebiet de Manteling

Steht ein wunderschönes Naturerlebnis auf eurer Zeeland-Checkliste? Dann solltet ihr unbedingt das Naturschutzgebiet de Manteling besuchen. Gleich hinter den Dünen verlaufen zwei herrliche Wanderwege (2,5km und 3,8km) sowie tolle Radwege Richtung Oostkapelle, die durch den Naturpark führen. In dem Wald- und Wiesengebiet bestaunt ihr einzigartige Natur mit knorrigen, windgebogenen Bäumen, traumhaften Blumen und genießt einen Blick auf die Küste. Perfekt für einen idyllischen und verzauberten Spaziergang mit euren Fellnasen. Wenn ihr Glück habt, könnt ihr auf der Tour auch Wildpferde, Rehe und Vögel beobachten.

Aber wichtig: Im Naturschutzgebiet gilt Leinenpflicht, um die anderen tierischen Bewohner zu schützen.

2. Ab mit der Fähre nach Breskens

Lust auf Fisch? Von Vlissingen aus könnt ihr mit der Fähre zum Küstenstädtchen Breskens fahren. Am Fischereihafen könnt ihr den Fischern beim Arbeiten zusehen, Boote beobachten und ein super frisches und leckeres Fischbrötchen ergattern. Nach der Stärkung solltet ihr unbedingt einen Verdauungsspaziergang zum Leuchtturm Nieuwe Sluis machen. Denn dieser ist der älteste, noch erhaltene Leuchtturm aus Gusseisen in den Niederlanden und kann auf einem schönen Wanderweg von euch und euren Fellnasen erkundet werden.

PS: Die Fahrt mit der Fähre ist für eure Vierbeiner kostenlos und dauert auch nur 25 Minuten.

Guten Appetit – das sind die hundefreundlichsten Lokalitäten der Provinz

  • Alte Kornmühle in Middelburg
  • Strand 90 in Domburg
  • Fish`n More in Burgh-Haamstede

Das war’s noch nicht

Die Niederlande hat noch viel mehr wundervolle hundefreundliche Regionen und einzigartige Landschaften sowie Sehenswürdigkeiten zu bieten. Diese Regionen solltet ihr euch unbedingt auch einmal ansehen: